payday loans payday loans online online payday loans online loans installment loans payday loan spot loan loans online cash loans payday advance online installment loans

Oprah Winfrey: Respektlos behandelt in einer Zürcher Nobelboutique

So schnell kehrt die weltberühmte und superreiche Talkshow-Legende Oprah Winfrey wohl nicht wieder nach Zürich. In einem Interview in der Larry King Show erzählte die Ikone, die anlässlich Tina Turners Hochzeit für eine kurze Zeit in Zürich verweilte, dass sie wegen ihrer Hautfarbe in Zürich äusserst respektlos behandelt wurde. Eine Verkäuferin verweigerte ihr, eine schwarze Tasche aus Krokodilleder zu zeigen. „Diese Tasche kann ich ihnen nicht zeigen, vielleicht möchten sie diese hier anschauen.“ Oprah erwiderte freundlich, dass sie genau diese schwarze Tasche da oben im Regal sehen wollte, aber die Verkäuferin blieb stur. „Diese Tasche können sie sich nicht leisten, sie ist zu teuer.“ Oprah Winfrey war es in diesem Moment bewusst, dass es sich hier um eine herablassende Haltung gegenüber Afroamerikaner handeln musste. Zum Schluss schoss die im Dunkeln tappende Verkäuferin den Vogel ganz ab, in dem sie hinzufügte: „Ich möchte ihre Gefühle nicht verletzen, aber es ist wohl besser, sie schauen sich nach einer anderen Tasche um.
Das Vermögen der 59-jährigen US-Talkmasterin wird auf 2,8 Milliarden geschätzt. „Mit einem Griff in die Portokasse hätte ich den Laden leer kaufen können, doch dann hätte die Verkäuferin noch die Kommission kassiert“, erzählte Oprah weiter im Interview. Die Tage in Zürich liess sie es sich gut gehen und wohnte im noblen The Dolder Grand Hotel. Schade nur, dass sie sich von einer „Verkäuferin ohne Allgemeinwissen und Manieren“ beleidigen lassen musste. Ich frage mich, wie kommen kann, dass eine kleine Angestellte sich solche Rechte nehmen darf.
Inzwischen kam raus, dass es sich um eine Angestellte von Trudi Götz handelt. Die Besitzerin von Trois Pommes entschuldigte sich bei Oprah für ihre Angestellte, nahm sie aber dennoch noch in Schutz. Wirklich bitter.

oprahturner

1 Comment